Sting: Ein Popstar als Winzer

11. März 2009, 14:23
16 Postings

Der Ex-Police-Sänger startet mit Weinproduktion - 30.000 Flaschen kommen ab September auf den Markt

Rom - Popstar Sting (58) wird Weinproduzent. Der Ex-Police-Chef, der 2002 bei einer Auktion ein 200 Hektar großes Gebiet in der Nähe von Chianti in der Toskana ersteigert hat, startet im September mit dem Verkauf von 30.000 Weinflaschen. Der Name des Weins und die Etikette sind noch unbekannt, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Mittwoch.

"Es wird ein Rock-Wein sein. Die Rebsorte ist Sangiovese, ein charaktervoller Wein. Wir werden aber mit der lokalen Rebsorte Colorino auch Swing anbieten. Cabernet und Merlot sorgen für internationalen Pop", sagte Paolo Rossi, Direktor von Stings Weinunternehmen.

Verkauf bei Harrod's

Von seinem Gutshof will Sting zukünftig die Produktion seines eigenen nummerierten Spitzenweines überwachen. Der Brite stellt bereits Olivenöl und Kastanienhonig aus seinem Grundstück her, die nur bei Harrod's in London und im Internet angeboten werden. Bald will Sting auch ein Shop in Figline Valdarno öffnen, wo sich sein Grundstück befindet.

"Mein Engagement für die Umwelt reicht bis zu den Kampagnen zum Schutz Amazoniens zurück. Ich will für meine Familie Nahrungsmittel produzieren, die die Erde nähren, statt sie zu verarmen. Ich setze auf traditionelle Methoden, die keine Pestizide vorsehen", erklärte Sting. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Vom Popstar zum Winzer: Sting

Share if you care.