Moskauer Bolschoi-Theater bleibt länger geschlossen

11. März 2009, 13:28
posten

Wiedereröffnung wurde erneut verschoben, nun auf 2013

Moskau - Die Wiedereröffnung des weltberühmten Bolschoi-Theaters in Moskau wird vermutlich erst 2013 stattfinden können, zitierte die russische Nachrichtenagentur Interfax am Dienstag Projektmanager Nikita Schangin. Die zwei zusätzlich für die Sanierung benötigten Jahre würden die Kosten um schätzungsweise 1,5 Milliarden Dollar in die Höhe treiben, meinte Schangin. Ein Vertreter der russischen Behörde für kulturelles Erbe sagte, es sei falsch, Fristen für die Arbeit festzusetzen. "Es war ein Fehler, feste und unrealistische Eröffnungsdaten zu nennen", sagte Kirill Saizew.

Erst im Dezember vergangenen Jahres war die Wiedereröffnung auf Anfang 2011 verschoben worden. Die Reparaturen an dem aus dem 19. Jahrhundert stammenden Gebäude dauerten länger als erwartet, sagte damals eine Sprecherin des russischen Kulturministeriums. Das nahe dem Roten Platz gelegene Theater war 2005 für Renovierungsarbeiten geschlossen worden und sollte ursprünglich Ende 2008 seine Türen wieder öffnen.

Die Hauptbühne des Bolschoi-Theaters wurde zwischen 1821 und 1825 gebaut. Bei der Schließung des Theaters vor vier Jahren waren deutliche Risse in der Außenfassade zu sehen. Zudem soll bei den Renovierungsarbeiten der Platz für die Darsteller hinter der Bühne erweitert werden. Dafür sollen unter anderem unterirdische Garderobenräume entstehen. (APA)

 

Share if you care.