Volksschulen sollen männlicher werden

11. März 2009, 12:38
52 Postings

Pädagogische Hochschule Wien lädt zum Infotag "Männer in den Lehrberuf" - Ausstellung "Ich, Boy, 19, suche ..." zeigt Potenziale des wenig prestigeträchtigen Jobs auf

Die Pädagogische Hochschule Wien präsentiert am 19. März ihre Studienangebote unter dem Motto "Männer in den Lehrberuf". Damit wird bereits im Vorfeld des Boys' Day (23.4.), der wie der "Girls' Day" eine festgefahrene Vorurteilsstruktur zu lockern versucht, für den vermehrten Einstieg von Männern in das feminisierte Berufsfeld geworben, um mittelfristig eine Gender-Balance zu erreichen.

Von Burschen kaum angenommen

Um den Volksschullehrer-Beruf für diese Zielgruppe interessant zu machen, wird am Informationstag auch die von Universitätsprofessor Herbert Lachmayer gestaltete Ausstellung "Ich, Boy, 19, suche ..." eröffnet, die männlichen  Ausbildungssuchenden diesen alle Lebensbereiche umfassenden Beruf schmackhafter machen soll. Denn bislang wird dieser weniger Prestige versprechende Ausbildungsbereich von diesen kaum angenommen. "Betriebswirtschaft oder Management generell scheinen da unvergleichlich begehrenswerter", meint Lachmayer im Pressetext zur Ausstellung, die er unter Mitwirkung von Margit Nobis und Veronika Schubert gemeinsam mit Studierenden der PH des Ausbildungsgangs Volksschule konzipiert hat.

Beruf mit "gesellschaftlicher Lebendigkeit"

"Mit dem Turbo-Ego eines Managers glaubt man auch, den Glücksversprechen und Genüssen der global Upper Class wie ihrem Lifestyle nahe zu kommen." Die Ausstellung soll die umfassenden und kreativen Potenziale des Berufs aufzeigen: "Es ist ein Beruf von gesellschaftlicher Lebendigkeit und individueller Selbstverwirklichung in einem: dem Heranwachsen von Kindern zu autarken Persönlichkeiten in unserer demokratischen Gesellschaft die entscheidende Hilfestellung zu geben, ist eine umfassende Herausforderung – emotional, kognitiv, geschmacksintelligent, ethisch und von einer Verantwortung getragen, die sich wahrzunehmen lohnt", schreiben die AusstellungsmacherInnen. (red)

 

 

Informationstag

Am 19.3., 8–17 Uhr, an der Pädagogischen Hochschule Wien
1100 Wien, Grenzackerstraße 18

Die Ausstellung bleibt bis 30.4., Montag-Freitag von 8–19 Uhr geöffnet. Führungen nach Terminabsprache bei Christine Hahn.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Männer sollen die Volksschule nicht länger zuletzt als Schüler von innen sehen: Der Boys' Day wie auch das Äquivalent für Mädchen, der "Girls' Day", will Bewegung in "Männer-" und "Frauenberufe" bringen.

Share if you care.