Update für schwere Lücke in Adobe Reader und Acrobat 9

11. März 2009, 11:18
posten

Bereits ausgenutztes Sicherheitsleck vorerst nur in aktuellen Versionen der PDF-Software unter Windows und Mac behoben

Adobe hat eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke im Adobe Reader 9 und Acrobat 9 behoben. Für ältere, ebenfalls betroffene Versionen gibt es vorerst noch kein Update.

Schadcode ausführen

Über das Leck können Angreifer mit einer manipulierten PDF-Datei schädlichen Code auf einen Rechner einschleusen. Zudem kann es zum Absturz kommen. Laut Adobe soll die Lücke bereits aktiv ausgenutzt werden. Mit dem nun veröffentlichten Update wird die PDF-Software unter Windows und Mac auf Version 9.1 aktualisiert. Für Linux soll das Update bis Ende des Monats folgen.

Update für ältere Versionen

Nutzer der Versionen 7 und 8 müssen ebenfalls noch länger auf die Aktualisierung warten. Für die älteren Versionen will Adobe die Updates bis 18. März bereitstellen. Über die Sicherheitsanfälligkeiten weiß Adobe bereits seit rund zwei Wochen bescheid. (red)

Share if you care.