Achtlingsgeburt "irrationale" Entscheidung

11. März 2009, 11:58
6 Postings

14-fache Mutter und hochverschuldet: Kalifornierin weiterhin im Mittelpunkt öffentlichen Interesses - NGO wird ihr bei Kinderbetreuung helfen

Los Angeles - Die kalifornische Achtlingsmutter Nadya Suleman hat in einem Fernsehinterview eingeräumt, dass die Geburt so vieler Babys möglicherweise ein Fehler war. "Ich habe nicht klar nachgedacht. Rückblickend würde ich es noch einmal machen? Ich weiß es nicht", sagte die 33-jährige arbeitslose Mutter von insgesamt 14 Kindern in der Talkshow von Dr. Phil McGraw.

Keine Entscheidung aus monetären Gründen

Es war eine "irrationale" Entscheidung, die sie mit dem Herzen, aber nicht mit dem Kopf getroffen habe, sagte Suleman über eine weitere Fruchtbarkeitsbehandlung, nachdem sie bereits sechs Kinder mit Hilfe künstlicher Befruchtung zur Welt gebracht hatte. Sie wolle aber klarstellen, dass sie all ihre Kinder liebe. Suleman wurde nach der Geburt mittels Sectio im Jänner vorgeworfen, unverantwortlich gehandelt zu haben und die Achtlinge nur bekommen zu haben, um Geld mit Buch- und Fernsehverträgen zu verdienen. So hatte sie zeitweise auf ihrer Webseite um Spenden gebeten, zudem erhielt sie Geld für Interviews und Aufnahmen der kinderreichen Familie. Suleman wies dies die Vorwürfe zurück. US-Medien meldeten kürzlich, die Familie sei hoch verschuldet und könnte ihr Haus bald verlieren.

An die 14 HelferInnen für die Babies

Die Achtlings-Mutter will nun die Hilfe der gemeinnützigen Gruppe "Angels in Waiting" annehmen, die rund um die Uhr Krankenschwestern und Betreuerinnen für die Pflege der Babies angeboten hatte. Sie sei über die Unterstützung "extrem froh und erleichtert", sagte Suleman. Laut "People.com" sollen sich bis zu 14 HelferInnen täglich um die Kinderschar kümmern, sobald die Frühchen das Krankenhaus verlassen dürfen. Die Wohltätigkeitsorganisation will zunächst die Kosten für die Pflege übernehmen.

Ermittlungen anhängig

Gegen den behandelnden Arzt sind Ermittlungen der Gesundheitsbehörde eingeleitet worden. Es müsse geprüft werden, ob im Fall Suleman medizinische Richtlinien verletzt worden seien. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ermittlungen der US-Gesundheitsbehörde gegen den behandelnden Arzt Nadya Sulemans sind anhängig.

Share if you care.