RHI: Analysten erwarten Umsatz- und Ergebnisplus

10. März 2009, 14:54
1 Posting

Wien - Für die am Donnerstag zur Veröffentlichung anstehenden vorläufigen Jahresergebnisse 2008 des heimischen Feuerfestkonzerns RHI erwarten Analysten Steigerungen sowohl beim Umsatz als auch bei den Ergebnissen. Die Experten der Raiffeisen Centrobank (RCB), UniCredit (CA IB) und der Erste Group schätzen den Umsatz durchschnittlich auf 1,614 Mrd. Euro. Daraus errechnet sich zum Vorjahr ein fast neunprozentiger Anstieg.

Bei den Ergebnissen werden gar zweistellige Zuwächse prognostiziert. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lautet die Konsensusschätzung auf 240,4 Mio. Euro und liegt damit um mehr als elf Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Beim Betriebsergebnis (Ebit) sehen die Spezialisten einen Zuwachs von 16 Prozent auf 190,4 Mio. Euro.

Seitens der Erste Group hieß es jedoch, dass die Schätzungen zu optimistisch sein könnten. Die ersten drei Quartale seien aber sehr gut gelaufen, im vierten Quartal sollte es allerdings zu Abschwächungen gekommen sein. (APA)

 

Share if you care.