Post: Analysten erwarten für 2008 Umsatzplus

10. März 2009, 14:51
posten

Wien - Analysten erwarten für die am Donnerstag zur Veröffentlichung anstehende Jahresbilanz 2008 der heimischen Post AG einen Zuwachs beim Umsatz und ein stabiles Betriebsergebnis. Für den Jahresumsatz 2008 schätzen die Experten der UniCredit, der Erste Group und der Raiffeisen Centrobank (RCB) im Schnitt 2,425 Mrd. Euro. Zum Vorjahr würde dies einen Zuwachs von fast fünf Prozent bedeuten.

Die Konsensusprognose für das Betriebsergebnis (Ebit) lautet auf 162,9 Mio. Euro und liegt damit etwa auf dem Niveau der Vergleichsperiode 2007. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sollte durchschnittlich um vier Prozent auf 281,3 Mio. Euro zurückgehen. Beim Nettoergebnis (net profit) wird hingegen ein Plus von gut sechs Prozent auf 130,40 Mio. Euro gesehen.

Das erwartete Umsatzplus sei laut UniCredit vor allem akquisitionsbedingt. Für die RCB sei eine wichtige Frage, ob die Post für 2008 erneut eine Sonderdividende ausschütten werde. Zudem stehe der Ausblick auf das Jahr 2009 im Blickpunkt. (APA)

 

Share if you care.