Knuspi

    10. März 2009, 11:10
    92 Postings

    Eine Formel aus dem grünen Bereich

    Unlängst traf ich in der Früh eine geschätzte Kollegin und wurde von ihr sogleich mit den Worten "Alles knuspi?" begrüßt. Obwohl der Bedeutung des Wortes "knuspi" unkundig, antwortete ich der Einfachheit halber einmal vorsorglich mit "Ja", kam aber erst eine Viertelstunde später dazu zu überlegen, was denn mit diesem "knuspi" überhaupt gemeint sein könnte. Anders als die p.t. Leser, die gewiss über eine glasklare Knuspi-Definition verfügen, ist mir dieser Ausdruck bisher schlicht und einfach durch die Lappen gegangen.

    Meine Vermutung: Es dürfte sich um ein humoristisches Pendant zur Frage bzw. Behauptung "alles supi" handeln, welche ja ihrerseits wieder nichts anderes bedeutet als "alles paletti", "alles im grünen Bereich", "alles unter Kontrolle" oder "alles Bonanza". Ich habe mich noch nicht entschieden, welche dieser Formulierungen mir am allerbesten gefällt, aber das wird schon noch werden. "Alles knuspi" ist auf jeden Fall ein heißer Favorit.

    Von Christoph Winder

    Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
    Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at

    Share if you care.