Dalai Lama: "Tibeter in Tibet leben in ständiger Furcht"

10. März 2009, 12:43
104 Postings

China riegelt Tibet ab und erhöht die Militärpräsenz - Demos in Nepal, Indien und Australien

Bild 1 von 10

Die chinesische Regierung hat Tibet zum 50. Jahrestag des Volksaufstandes der Tibeter und der anschließenden Flucht des Dalai Lama ins indische Exil praktisch abgeriegelt. Die Grenzkontrollen im Himalaya wurden verschärft, die Militärpräsenz massiv verstärkt. Bis 1. April dürfen sich keine Ausländer mehr in dem Gebiet aufhalten, wie die Organisation "Reporter ohne Grenzen" berichtete. China hat Angst, dass es wieder zu Unruhen wie im vergangenen Jahr kommt.

weiter ›
Share if you care.