"medianet" nur mehr zweimal pro Woche

9. März 2009, 19:37
22 Postings

Statt bisher viermal - Zeitung reagiert auf "Lage am Anzeigenmarkt" - Dreizehn Mitarbeiter gekündigt

Wien - Die Branchenzeitung "medianet" erscheint ab 17. März nur mehr zweimal statt wie bisher viermal wöchentlich. Das berichtet die "Wiener Zeitung" in ihrer Dienstagsausgabe. Das Blatt reagiert damit auf die Finanzkrise und die aktuelle "Lage am Anzeigenmarkt", so Herausgeber Paul Leitenmüller. Im Zuge der Umstellung werden insgesamt 13 Mitarbeiter gekündigt, sechs davon aus dem redaktionellen Bereich.

Eingestellt werden die Ausgaben von Mittwoch und Donnerstag, die Zeitung erscheint weiterhin am Dienstag und Freitag. "Das ist notwendig, um den Markenkern erhalten zu können", sagt Leitenmüller. Am Freitag sollen weiterhin wie bisher zwölf Themenbereiche von Medien über Marketing oder Retail erhalten bleiben, Dienstag gibt es künftig lediglich vier Themenschwerpunkte, darunter Print.

"medianet" wurde im Jahr 2001 als Fachblatt für Kommunikations-, Werbe- und Medienthemen gegründet und im Jahr 2006 deutlich ausgebaut. Herausgeber und Hauptchefredakteur ist Chris Radda. (APA)

Share if you care.