Schrecksekunde für Contador

9. März 2009, 17:37
posten

Spanischer Spitzenreiter bei Paris-Nizza in Massensturz verwickelt - Haussler gewann zweite Etappe

La Chapelle-Saint-Ursin - Der deutsche Cervelo-Radprofi Heinrich Haussler hat die zweite Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza am Montag im Sprint für sich entschieden. Haussler setzte sich nach 195,5 Kilometern von Saint-Brisson-sur-Loire nach La Chapelle-Saint-Ursin souverän vor dem Australier Mark Renshaw und dem Italiener Mirco Lorenzetto durch. Spitzenreiter in der Gesamtwertung blieb der Spanier Alberto Contador, der jedoch eine Schrecksekunde zu überstehen hatte.

Der Kapitän des Astana-Teams war knapp zwei Kilometer vor dem Tagesziel in einen Massensturz verwickelt, signalisierte aber sofort, dass nichts Schlimmeres passiert war. Da das Regelwerk besagt, dass in diesem Fall die Zeiten neutralisiert werden, bekam Contador dieselbe Zeit wie der Sieger gutgeschrieben und blieb damit im Gelben Trikot. Der Tiroler Berg-Spezialist Thomas Rohregger vom Team Milram kam zeitgleich mit Sieger Haussler als 23. im Ziel an. (APA/AFP/dpa)

 

Share if you care.