Neuer Suchdienst soll Google in den Schatten stellen

9. März 2009, 18:11
90 Postings

Die Suchmaschine Wolfram Alpha soll konkrete Antworten auf Fragen liefern - Ergebnisse werden berechnet

In Kürze soll mit Wolfram Alpha eine neuartige Suchmaschine an den Start gehen, die ihre Konkurrenz ins Schwitzen bringen könnte. Der Dienst von Mathematica-Erfinder Stephen Wolfram soll konkrete Fragen verstehen und tatsächlich beantworten können.

Fragen beantworten

Dabei soll Wolfram Alpha keine Ergebnislisten zu einem Suchbegriff liefern, sondern eine konkrete Antwort auf eine gestellte Frage liefern. Herkömmliche Suchmaschinen können nur Fragen beantworten, die zuvor bereits gestellt worden sind. Ein Ansatz für komplexere Suchmaschinen ist auch das semantische Web. Wolfram Alpha geht jedoch einen anderen Weg, die Antworten werden buchstäblich berechnet.

Die Suchmaschine basiert unter anderem auf der Software Mathematica, die als symbolische Sprache diene um alles auszudrücken und liefere die algorithmische Leistungsfähigkeit für jede Art von Berechnung, erklärt Wolfram in einem Blog-Eintrag.

Start im Mai

Die breite Öffentlichkeit soll Wolfram Alpha erstmals im Mai ausprobieren können. Nova Spivack von dem Suchdienst Twine hatte bereits die Chance, Wolfram Alpha auszuprobieren. Seiner Meinung nach könnte mit dem System im Web ein ähnlicher Durchbruch wie Google oder Wikipedia gelingen. (red)

  • Im Mai startet Wolfram Alpha.
    screenshot: wolframalpha.com

    Im Mai startet Wolfram Alpha.

Share if you care.