OPEC senkt Prognose

9. März 2009, 13:57
posten

Die weltweite Ölnachfrage wird einer Prognose der OPEC zufolge in diesem Jahr stärker zurückgehen als erwartet

Die schwache Weltwirtschaft werde voraussichtlich eine Million Barrel pro Tag weniger benötigen als bisher angenommen, sagte OPEC-Generalsekretär Abdullah al-Badri am Rande einer Energiekonferenz in Katar am Montag. Offiziell will die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) ihre revidierte Prognose am Freitag vorlegen.

Bisher war das Kartell, das mehr als ein Drittel des weltweiten Erdöls produziert, von einem Rückgang der Nachfrage um 580.000 Barrel pro Tag auf durchschnittlich 85,13 Millionen Barrel pro Tag ausgegangen. Es wäre das zweite Jahr in Folge mit einer Verminderung.

Badri bekräftigte, die OPEC-Mitglieder würden bei ihrem Treffen am Sonntag in Wien eine weitere Reduzierung der Fördermenge in Betracht ziehen. Seit September hat die OPEC auf mehreren Treffen die Produktion um 4,2 Millionen Barrel pro Tag reduziert, was fünf Prozent des weltweiten Bedarfs entspricht. Ein Fass US-Leichtöl kostet derzeit etwa 46 Dollar (36,3 Euro). "Dieser Preis ist nicht wirklich akzeptabel für uns", sagte Badri. "Aber angesichts der Wirtschaftskrise ist er okay." Im Juli 2008 lag der Ölpreis mit 147 Dollar pro Barrel noch auf Rekordniveau. (APA)

 

Share if you care.