Tiroler "Saualm" für BZÖ "überfällig"

9. März 2009, 12:37
33 Postings

BZÖ-Politiker Huber fordert Platter zur Gründung auf - Auslöser ist die mutmaßliche Vergewaltigung einer 17-Jährigen durch vier Marokkaner

Innsbruck - Als "längst überfällig" hat der BZÖ-Nationalratsabgeordnete Gerhard Huber die Gründung einer "Sonderanstalt" nach Kärntner Vorbild für mutmaßlich straffällig gewordene Asylwerber bezeichnet. "Landeshauptmann Günther Platter soll endlich eine 'Saualm' gründen", forderte er am Montag in einer Aussendung. Es gehe um den Schutz der Bevölkerung, "unsere Landsleute sollen sich wieder sicher fühlen", bekräftigte Huber.

"Mutmaßliche Täter überstellen"

Auslöser für seine Forderung sei die Vergewaltigung einer 17-jährigen Innsbruckerin Mitte Jänner, deren vier Marokkaner verdächtigt werden. Laut Huber seien drei der mutmaßlichen Täter erst kurz vor der Tat aus der U-Haft entlassen worden. "Wären sie gleich nach der Untersuchungshaft in eine Einrichtung wie die 'Saualm' überstellt worden, wäre diese Tat möglicherweise verhindert worden", meinte der Nationalratsabgeordnete.

Unterstützt wird Huber laut eigenen Angaben auch von Asylwerbern, weil "ja nur straffällig Gewordene an einem sicheren Ort verwahrt würden". (APA)

Share if you care.