Zerstörerische Ronaldo-Emotionen

9. März 2009, 10:59
77 Postings

Erstes Tor seit über einem Jahr für Corinthians Sao Paulo - Exzessiver Jubel übertrug sich auf Anhängerschaft und ließ Zäune einstürzen

Rio de Janeiro - Brasiliens dreifacher Weltfußballer Ronaldo hat sich am Sonntag mit seinem ersten Treffer im Profifußball seit Jänner 2008 zurückgemeldet. Der 32-Jährige erzielte im zweiten Spiel für seinen neuen Arbeitgeber Corinthians Sao Paulo in der Nachspielzeit per Kopf den Ausgleich zum 1:1. Das Tor wurde so überschwänglich gefeiert, dass der Zaun, der die Zuschauer vom Feld trennt, unter der Jubeltraube, in der sich auch Ronaldo befand, einknickte.

Polizisten stellten die Ordnung wieder her, während Ronaldo auf seinem Weg zurück aufs Feld von Reportern bedrängt wurde. Für den emotionalen Jubel sah der Ex-Kicker des AC Milan überdies Gelb. "Der Zwischenfall tut mir sehr leid, aber ich konnte meine Emotionen nicht zurückhalten", meinte der Weltmeister des Jahres 2002. Und Ronaldo versprach nachzulegen: "Das ist erst der Anfang, es ist noch ein Stück Weg zu gehen. Ich muss noch etwas Gewicht verlieren, schneller und agiler werden." (APA/Reuters)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ronaldo lässt seinen Emotionen freien Lauf und Zäune einstürzen.

Share if you care.