Streitkräfte in Kampfbereitschaft versetzt

8. März 2009, 23:27
1 Posting

Anlass ist gemeinsames Manöver der USA und Südkoreas

Seoul - Nordkorea hat seine Streitkräfte in Kampfbereitschaft versetzt. Anlass sei das am Montag beginnende gemeinsame Manöver der USA und Südkoreas, meldete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA in der Nacht auf Montag (Ortszeit). An den jährlich stattfindenden Manövern nehmen diesmal 26.000 US-Soldaten und mehr als 30.000 südkoreanische Soldaten teil. Die Übung dauert bis zum 20. März.

Raketenstart

Derzeit bereitet sich Nordkorea auch auf einen Raketenstart vor. Während Pjöngjang betont, mit der Rakete solle lediglich zu friedlichen Zwecken ein Satellit ins All gebracht werden, werfen die USA und Südkorea dem Norden vor, auf diese Weise eine Langstreckenrakete testen zu wollen, die theoretisch Alaska erreichen könne. Sollte es Versuche geben, die Rakete abzufangen, "bedeutet das Krieg", zitierte KCNA den Generalstab der koreanischen Volksarmee. (APA/AFP)

Share if you care.