KAC auf Finalkurs

8. März 2009, 20:51
4 Postings

Die Klagenfurter machten mit einem 4:2-Sieg in Linz den nächsten Schritt Richtung Endspiel und führen bereits mit 2:0

Linz  - Auch vor eigenem Publikum haben die Linzer Black Wings am Sonntag eine 2:4-(0:0,1:3,1:1)-Niederlage gegen den KAC nicht verhindern können. Die Kärntner, die schon das erste Halbfinal-Spiel am Donnerstag für sich entschieden, liegen damit in der "best-of-seven"-Serie bereits mit 2:0 in Führung.

Nach einem sehr ansehnlichen, aber torlosen ersten Drittel, in dem Linz mehrere Chancen ungenützt ließ, gingen die Hausherren durch Baumgartner nicht unverdient mit 1:0 in Führung (22.) - und kassierten doch nur vier Minuten später den Ausgleich. Beim Schuss von Schellander machte Linz-Goalie Westlund allerdings keine glückliche Figur (26.). Und der Rekordmeister, der plötzlich in Hochform agierte, machte weiter Druck, Hager schloss einen herrlichen Konter per Schienbein mit dem Treffer zum 2:1 ab (33.). Noch im zweiten Drittel bauten die Kärntner die hochverdiente Führung aus, gingen dank eines Tors von Brandner mit 3:1 in die letzte Pause.

Das Powerplay zu Beginn des Schlussdrittels nutzten die Linzer bzw. Iberer nach nur 25 Sekunden zum Anschlusstreffer zum 2:3 (41.) und erhielten wieder etwas Auftrieb. KAC-Goalie Scott und eine geschickt agierende KAC-Defensive machten die Hoffnungen einer engagiert auftretenden Boni-Truppe aber zunichte. Den Schlusspunkt setzte KAC-Spieler Craig, der den Puck in der Schlussminute ins bereits verwaiste Linzer Tor bugsierte. (APA)

EHC LIWEST Linz - EC KAC 2:4 (0:0,1:3,1:1). Linzer Eishalle, 3.250, SR Cervenak. Tore: Baumgartner (22.), Iberer (41./PP) bzw. Schellander (26.), Hager (33.), Brandner (36./PP), Craig (60./EN) Strafminuten: 14 bzw. 24

Stand in der Serie 0:2

Share if you care.