Das Prinzip Beckham

8. März 2009, 18:33
6 Postings

Die Tugenden des Leasings, der Teilzeitarbeit, der Markenpflege und des Gehaltsverzichts - Das Prinzip-Beckham wird seit vielen Jahren in der Schule praktiziert.

David Beckham hat die Finanzkrise besiegt. Indem er die Tugenden des Leasings, der Teilzeitarbeit, der Markenpflege und des Gehaltsverzichts kombinierte, manövrierte er sich in eine aussichtsreiche Position, mit Englands Nationalteam 2010 in Südafrika seine vierte WM in Folge zu spielen.

Der Deal: Beckham spielt mit dem AC Milan die Serie A fertig spielt, fliegt hernach in die USA, um die Major League Soccer mit LA Galaxy abzuschließen, und düst im November nach Mailand für 2009/2010 zurück. Milan zahlt für den Engländer eine Leihgebühr in unbekannter Höhe, Beckham schießt angeblich rund zwei Millionen Euro aus eigener Tasche zu. Er kann es sich leisten, sein Fünfjahreskontrakt bei Galaxy garantierte ihm Anfang 2007 ein Salär von 128 Millionen Pfund, damals 250 Millionen Euro.

Das Beckham-Prinzip wird seit vielen Jahren in der Schule praktiziert. Vor 20 Jahren wanderte die vierköpfige Familie eines Mittelschullehrers an der Armutsgrenze. Seither hat sich die Lage nur wenig verschlechtert. Was tun Turnlehrer? Sie sporteln am Vormittag im Turnsaal (Schule), am Nachmittag im Turnsaal (Schule/Verein), am Abend am Sportplatz (Verein/Eigenaktivität). Und zahlen dazu.
Unterrichtsministerin Claudia Schmied kennt David Beckham eher nicht. Aber im verzweifelten Bemühen, die Budgetvorgaben und die Reformaufgaben zu erfüllen, ist ihr wahrscheinlich ihre ewig galoppierende Turnlehrerin eingefallen. Die tägliche Turnstunde ist jetzt aber Pflicht, Frau Minister! Als Dank und als Reform für Haupt und Glieder.

Share if you care.