Admira-Sieg beim Schlusslicht

6. März 2009, 20:08
4 Postings

Die Niederösterreicher feierten einen knappen, aber verdienten 1:0-Sieg in Lustenau. Ein früher Laschet-Treffer blieb einziges Tor

Lustenau - Mit einem 1:0-Erfolg bei Tabellenschlusslicht FC Lustenau hat die Admira am Freitag in der Ersten-Fußball-Liga zumindest bis zum Samstag mit Tabellenführer Wiener Neustadt gleichgezogen. Die Niederösterreicher setzten sich wie schon zu Hause verdient durch, mussten sich aber aufgrund einer schwachen Chancenauswertung mit einem Treffer von Neuzugang Sascha Laschet (9.) zufriedengeben.

Die Admira ist damit bereits seit 13 Runden ungeschlagen (10-3-0) und führt die "Schoko-Tabelle" (seit Amtsübernahme von Walter Schachner) nach wie vor vor Wiener Neustadt an: In 15 Spielen gab es elf Siege, drei Unentschieden und eine Niederlage

Die Schachner-Elf übernahm von Beginn an das Kommando, Laschets Treffer sollte trotz mehrerer Chancen aber der einzige für die Gäste bleiben. Die Hausherren, die in den ersten 45 Minuten keine einzige Möglichkeit vorfanden, kamen hingegen erst nach dem Seitenwechsel etwas besser in die Gänge. So zwangen Sabia (51.) und König (60.) Mandl zu Paraden. In der 68. Minute reklamierte Lustenau nach einem vermeintlichen Foul an Sabia vergeblich Elfmeter, letztlich war der Sieg der Gäste aber ungefährdet.

FC Lustenau - FC Trenkwalder Admira Endstand 0:1 (0:1). Reichshofstadion, 1.200, SR Lechner Tor: 0:1 (9.) Laschet

Lustenau: Dobink - Rödl, Eisele, Baldauf - Cengiz, Erbek (26. König), Marquinhos (60. Tonini), Hagspiel - Unverdorben, Dos Santos, Sabia

Admira: Mandl - Laschet, Dospel, Dibon, A. Schicker - R. Schicker, Zakany (83. Cemernjak), Toth, Pusic (63. Mattes) - Ledezma (70. Hanikel), Friesenbichler

Gelbe Karten: Hagspiel, Unverdorben, Dos Santos bzw. Laschet, Toth, Cemernjak (APA)

Share if you care.