"Geschmacklose Listen" über Sex - und dieses und jenes

6. März 2009, 18:15
19 Postings

Karl Shaws "Five People Who Died During Sex. And 100 Other Terribly Tasteless Lists"

Sie verfallen über der Lektüre von Börsenzetteln und anderer ernster Literatur leicht in Trübsinn? Sie sind Inhaber eines eher rustikaleren Humors? Und Sie verabscheuen Konversationslexika, die mit Einzelheiten aus dem Verdauungstrakt von Nacktmullen langweilen? Dann sind Sie bei Karl Shaw richtig. Herr Shaw, ein Gelehrter ersten Ranges, kompiliert Rankings. "Schrecklich geschmacklose Listen", wie er sie nennt, die sich ausschließlich aus historisch einigermaßen belegten Tatsachen zusammensetzen.

So ist bei ihm zu erfahren, dass König Louis XIV. nur dreimal in seinem Leben gebadet hat - jedes Mal unter Protest (Rang sieben unter den "10 großen Stinkern der Geschichte"). George Bernard Shaw seinerseits litt unter Koitophobie (Platz sieben, "Zehn Phobien berühmter Menschen). Die Nummer eins der "Zwölf Meilensteine der Mundhygiene" ist Hippokrates mit seinem Ratschlag, eine Zahnpaste, hergestellt aus drei Mäusen und einem Feldhasen zu verwenden. John Thrift (Fünfter, "Zehn berühmte Henker") war der schlechteste Henker, den die Stadt London je beschäftigt hat. Er konnte kein Blut sehen, brach in unpassenden Momenten in Tränen aus und fiel hie und da in Ohnmacht. Dazu war seine Köpfkunst bescheiden, mehrere Axthiebe die Regel. Bei Thrifts Beerdigung bewarf das nachtragende Londoner Publikum den Sarg mit toten Katzen.

Die Nummer eins der "Fünf beim Sex Verstorbenen"? Frankreichs Präsident Felix Fauré. Wie genau? Selbst lesen. (Christoph Prantner/DER STANDARD, Printausgabe, 7./8. 3. 2009)

  • Karl Shaw: "Five People Who Died During Sex. And 100 Other Terribly
Tasteless Lists". € 8,99 / 289 Seiten. Broadway Books, NY 2008
    coverfoto: broadway books

    Karl Shaw: "Five People Who Died During Sex. And 100 Other Terribly Tasteless Lists". € 8,99 / 289 Seiten. Broadway Books, NY 2008

Share if you care.