Vorarlberger in Flandern

6. März 2009, 16:41
posten

Erstmals österreichisches Team zu legendärem Klassiker geladen - Haselbacher: "Wer hätte das gedacht?"

Wien -  Die prestigeträchtige Flandern-Rundfahrt geht heuer erstmals mit Beteiligung eines österreichischen Rad-Rennstalls in Szene. Das Team Vorarlberg wurde am Freitag zur 93. Auflage des Frühjahrsklassikers am 5. April über 250 km von Brügge nach Meerbeke eingeladen. "Damit hätte ich nie gerechnet, das ist nicht irgendein Rennen, das ist der Olymp des Radsports", freute sich Teammanager Thomas Kofler.

Vor dem Höhepunkt der flämischen Woche bestreitet die ProContinental-Equipe mit dem Pfeil von Brabant (29. März) und den Drei Tagen von La Panne (30. März - 2. April) zwei weitere Rennen mit Kopfsteinpflaster-Abschnitten in Belgien. "Wer hätte gedacht, dass ich mit einer österreichischen Mannschaft noch einmal zur Flandern-Rundfahrt kommen würde. Da können wir uns auf ein Spektakel gefasst machen", freute sich Rene Haselbacher. (APA)

 

Share if you care.