Erholung möglich

6. März 2009, 15:49
4 Postings

Ein Beitrag aus dem wöchentlichen Marktkommentar von Raiffeisen Research

USA

Selbst eine sehr positive Überraschung eines deutlich stärker als erwarteten und sogar weiter steigenden Konjunktur-Vorlaufindikators "ISM Industrie" konnte die schlechte Stimmung nicht aufhellen. Zu sehr wiegen die Sorgen der Börsianer hinsichtlich einiger (einstiger) Giganten der US-Unternehmensszene: General Motors (Insolvenz?), General Electric (Rating-Herabstufung?) und Citigroup (Verwässerungseffekte). Dennoch würden wir aus fundamentaler Sicht die aktuell extrem niedrigen Indexniveaus bereits für Zukäufe im Hinblick auf zwischenzeitliche und/oder längerfristige Gegenbewegungen nutzen.

Europa

Die abgelaufene Woche brachte einmal mehr starke Verluste an den europäischen Aktienmärkten. Insbesondere deuten die zuletzt veröffentlichten makroökonomischen Daten nach wie vor noch
keine Trendwende bei der wirtschaftlichen Entwicklung an. Zudem gibt es bei den Investoren offenbar weiterhin Befürchtungen, dass es bei den Finanzwerten noch enormen Kapitalbedarf geben könnte. Die Hoffnung, dass China sein Konjunkturprogramm ausweiten könnte, erwies sich nur als kurzes Strohfeuer und konnte den Märkten dementsprechend nur kurz Auftrieb verleihen. Auch die Zinssenkung der EZB um 50 BP auf 1,5 % konnte keinen Halt geben, da vor allem die starke Rücknahme der Schätzungen für das Wirtschaftswachstum für das kommende Jahr überraschte. Nichtsdestotrotz glauben wir, dass die bisher unternommenen Anstrengungen zur Stabilisierung des Finanzsektors in den kommenden Monaten doch Früchte tragen und bis Ende Juni eine Erholung an den europäischen Aktienmärkten ermöglichen werden.

Japan

Die labile Situation der japanischen Volkswirtschaft, die Hiobsbotschaften aus dem Finanzsektor und Gewinnenttäuschungen am laufenden Bande drückten den japanischen Aktienmarkt jüngst wieder in die Nähe der im Herbst markierten Mehrjahrestiefstände. In der nächsten Bewegung sollten allerdings eine Stabilisierung der US-Vorlaufindikatoren und des Finanzsektors zu einer markanten Erholung führen.

Share if you care.