"Macho des Jahres"

6. März 2009, 15:18
16 Postings

Wegen sexistischer Bemerkung im Radio wurde der Erzbischof Kardinal Andre Vingt-Trois zum "Macho des Jahres"

Paris - Der Vorsitzende der französischen Bischofskonferenz hat eine Frauenorganisation zum "Macho des Jahres" gekürt. Der Pariser Erzbischof Kardinal Andre Vingt-Trois erhalte den Titel wegen einer sexistischen Bemerkung zu Frauen im Berufsleben, teilte die Gruppe Chiennes de garde ("Wachhündinnen") am Freitag in Paris mit.

Kopf wichtiger als Rock

Vingt-Trois beklagte demnach im November 2008 auf Radio Notre-Dame, es sei schwierig, Frauen zu finden, die richtig ausgebildet seien. "Das Wichtigste ist es nicht, einen Rock zu tragen, sondern etwas im Kopf zu haben", habe der Erzbischof von Paris gesagt. "Chiennes de garde" vergab den Macho-Preis anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März zum ersten Mal. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Vingt-Trois beklagte sich im November 2008 auf Radio Notre-Dame, dass es schwierig sei, Frauen zu finden, die richtig ausgebildet seien.

Share if you care.