Passant von Straßenbahn angefahren und davongerannt

6. März 2009, 11:00
posten

Mann stand vermutlich unter Schock

Ein Passant ist Freitag früh in der Wiener Innenstadt von einer Straßenbahn angefahren worden, aber plötzlich davongelaufen. Gegen 7.30 Uhr rannte die unbekannte Person am Opernring an der Kreuzung mit der Operngasse in die Front der Garnitur der Linie D. Er sei kurz vor dem Wagen sitzengeblieben und anschließend möglicherweise unter Schock davongelaufen, hieß es bei den Wiener Linien.

Rettung und sämtliche Einsatzkräfte waren bereits ausgerückt, an Ort und Stelle befand sich allerdings nur mehr ein verdutzter Straßenbahnfahrer, von einem Verletzten keine Spur. Aufgrund des unerwarteten Verschwindens des Angefahrenen konnten weder Identität noch etwaige Blessuren festgestellt werden. Als Folge des Unfalls wurden die Linien D und 2 etwa 15 Minuten umgeleitet. (APA)

Share if you care.