GNOME 2.26: Letzte Testversion veröffentlicht

6. März 2009, 11:01
12 Postings

Neue Release des Unix-Desktops mit zusätzlichen Modulen, frischen Features und zahlreichen Performance-Optimierungen

Mit der Veröffentlichung eines ersten Release Candidate geht der sechsmonatige Release-Zyklus des GNOME-Projekts einmal mehr in seine Endphase über: Bereits in knapp zwei Wochen soll GNOME 2.26 zum Download bereit stehen.

Neuigkeiten

Die neue Release bringt dabei wieder eine Fülle von Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion. Einen Schwerpunkt nimmt dabei zweifelsfrei das Aufräumen der Code-Basis ein, so wurden im aktuellen Release-Zyklus die Abhängigkeiten von offiziell als "deprecated" gekennzeichneten Modulen wie der libgnome|ui erheblich reduziert. Die BenutzerInnen merken dies vor allem an schnelleren Startzeiten bei so mancher Anwendung, allen voran der Dateimanager Nautilus.

Speed

Aber auch sonst hat man einige Optimierungen vorgenommen, so wurde etwa die Login-Geschwindigkeit deutlich beschleunigt, wie Tests von derStandard.at bestätigen. Zurückzuführen ist dies unter anderem auf Änderungen beim Konfigurationssystem GConf, aber auch andere beim Start aufgerufene Programme starten nun flotter. Ebenfalls minimiert hat man den Speicherverbrauch einzelner Komponenten, so kommt der Nautilus nun mit knapp der Hälfte des bisher beanspruchten RAMs aus.

Brasero

Weitere Neuerungen präsentieren sich zunächst mal in der Form frischer Komponenten. Dazu zählt im aktuellen Zyklus das CD/DVD-Programm Brasero, das aber ohnehin bereits in den meisten aktuellen Distributionen zu finden ist. Mit der neuen Version ersetzt es allerdings den bisher für einfach Brennaufgaben eingesetzten Nautilus CD Burner.

Exchange

Ein weiterer Neuzugang ist Evolution MAPI, ein neue Komponente für die Mail/Kalender-Lösung die per libmapi eine "echte" Anbindung an Exchange-Server bringt, bisher ging man für solche Aufgaben den Umweg über den Outlook Web Access. Auch werden damit erstmals Exchange 2007-Server unterstützt. Mit GNOME User Share hat man außerdem eine Komponente zum einfachen Dateiaustausch per HTTP, Bluetooth oder WebDAV hinzugefügt.

Download

GNOME 2.26 Release Candidate 1 kann kostenlos in Form des Source Codes von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Die fertige Version der neuen Desktop-Release soll am 18. März veröffentlicht werden. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 06.03.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.