Preise für schweiß­treibende Werbeideen

5. März 2009, 21:01
18 Postings

VÖZ prämierte beste Print­werbung: Gold für Lowe, Jung von Matt, Demner, CCP,Heye, Draftfcb Kobza, MediaCom und Publicis - Mobilkom ist Kunde des Jahres

Ein Tropfen auf der Stirn des früheren US-Präsidenten George W. Bush überzeugte: Die Jury des Zeitungsverbandes belohnte Donnerstagabend den kreativen Einfall der Werber von Draftfcb Kobza für Auftraggeber Amnesty International mit einem Adgar in der Kategorie "Social Advertising".
Weniger Angstschweiß mussten heimische Agenturen haben. Wie gewohnt fiel die Preisvergabe des VÖZ mit Umsicht aus.

Bester Printwerber ist die Mobilkom, für Kreativität belohnte die Jury MediaCom und Publicis für T-Mobile. Lowe GKK holte sich einen Adgar in der Kategorie Auto und Motor für VW. Eine Weihnachtsgans am Leben zu lassen und stattdessen zu verreisen, empfahlen Austrian Airlines: Jung von Matt/Donau überzeugte (Dienstleistungen).

"Ja, ich will", versprach CCP, Heye für "McDonald's" und kassierte einen Adgar (Handel). Beste Printwerbung für Konsum- und Industriegüter wurde Demner mit "Elefant" für Mömax.

Als beste Jungwerber prämierten die VÖZ-Juroren Karl Royer und Stefan Grgic von Euro RSCG. (Doris Priesching/DER STANDARD, Printausgabe, 6.3.2009)

Ansichtssache: Die Adgar-Gewinner

  • Gewinner in der Kategorie Social Advertising: Draftfcb Kobza mit  Amnesty International.
    foto: vöz

    Gewinner in der Kategorie Social Advertising: Draftfcb Kobza mit  Amnesty International.

Share if you care.