Zwei Flucht-Korridore für Zivilisten

5. März 2009, 16:22
posten

Rotes Kreuz darf Flüchtlingen helfen

Colombo - Sri Lanka will nach Angaben aus Regierungskreisen für Zivilisten zwei Flucht-Korridore im Tamilen-Kriegsgebiet öffnen. "Eine Route wird nach Norden an Challai vorbei und die andere südlich vorbei an Mullaittivu-Stadt führen", verlautete am Donnerstag aus den Kreisen.

Dem Roten Kreuz sei eine Erlaubnis erteilt worden, den Flüchtenden zu helfen. Die Regierungstruppen haben die Aufständischen auf ein Gebiet von 50 Quadratkilometern zurückgedrängt. Dort sind Tausende Zivilsten eingeschlossen. Bei dem seit 1983 anhaltenden Kampf der Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) für einen eigenen Staat sind mindestens 70.000 Menschen ums Leben gekommen. (APA/Reuters)

 

Share if you care.