"Kurier" startet am Freitag "tv.woche"

6. März 2009, 13:22
10 Postings

Fernsehprogramm mit Schwerpunkt Unterhaltungstechnologie - Auflage 300.000 Stück

Mit einem lädierten Ex-Kicker Stefan Effenberg am Cover startet am Freitag die neue TV-Beilage des "Kurier". Der Name des neuen, alten Supplements: "tv.woche - Kurier Fernsehmagazin mit Techno". Mit dem relaunchten Fernsehmagazin und dem Schwerpunkt auf Unterhaltungselektronik will der "Kurier" vor allem die junge Zielgruppe ansprechen, sagte die leitende Redakteurin Birgit Braunrath bei der Präsentation des Magazins am Donnerstag.

Im Visier hat sie dabei nicht nur männliche sondern gleichermaßen weibliche Leser. Die Artikel aus dem Bereich Techno, die unter der Federführung von Gerald Reischl entstehen, seien "benutzerfreundlich und serviceorientiert", findet Reischl. "Kurier"-Chefredakteur Christoph Kotanko will sich mit der "tv.woche" und der neuen Kombination aus TV-Programm und Unterhaltungselektronik von den Produkten der Konkurrenz abheben.

Von Konkurrenz-Blättern unterscheidet sich die "tv.woche" außerdem bei der Auswahl der Programmtipps, so Braunrath. Empfehlungen gibt es in den Bereichen Film, Show und Serie, Info und Sport. Als Cartoonisten konnte der "Kurier" die Vorarlberger Ritsch und Renn gewinnen, die wöchentlich auf der letzten Seite zeichnen. Zu finden ist dort unter dem Titel "star.rap" außerdem ein schlagwortartiges Kurz-Interview mit einem Star - den Auftakt macht Alfons Haider.

In Summe umfasst das Heft 64 Seiten und weist 34 Kanäle aus. Das Supplement liegt nicht nur dem "Kurier", sondern auch der "Wiener Zeitung", der "Kärntner Tageszeitung" sowie dem Osttiroler Boten bei - die Auflage beträgt 300.0000 Stück.

"Live" in der "Krone"

Ab Freitag startet auch "Live", das TV-Supplement der "Kronen Zeitung", österreichweit. Die "Krone", die bei der Fernsehbeilage nunmehr vom "Kurier" getrennte Wege geht, bietet mit seinem "Star-Magazin" einen Themen-Mix aus Lifestyle, Entertainment und TV-Information.  (APA)

Share if you care.