Traumurlaub Kreuzfahrt

6. März 2009, 18:26
posten

Marktführer Costa sieht Potenzial in Österreich. Umfrage: 21,5 Prozent träumen von Schiffsreisen - Nur für 3,7 Prozent typische Urlaubsform - Passagierzahlen steigen weiter

Wien (APA) - Viele Österreicher würden gerne auf Kreuzfahrt gehen - wenn Geld keine Rolle spielte. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die im Auftrag des größten europäischen Kreuzfahrtanbieters, Costa, durchgeführt und am Donnerstag in Wien präsentiert wurde. Mehr als die Hälfte der 500 Befragten kann sich grundsätzlich vorstellen, in Zukunft eine Schiffsreise zu unternehmen. Die typische Form ihren Urlaub zu verbringen, sind Kreuzfahrten bisher aber nur für 3,7 Prozent. 15 Prozent haben aber schon einmal eine Reise an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gemacht.

Wenn Geld keine Rolle spielte, stellt eine Kreuzfahrt in einer Suite für 21,5 Prozent der Österreicher den absoluten Traumurlaub dar, geht aus der Umfrage hervor. Gemessen daran und am grundsätzlichen Interesse an Schiffsreisen, ergebe sich daher noch ein enormes ungenutztes Potenzial in Österreich, betonten die Auftraggeber der Befragung.

Costa verzeichnete in den vergangenen Jahren kontinuierlich steigende Passagierzahlen, konkret rund 1,2 Millionen im Jahr 2008 nach 1,1 Mio. im Jahr davor. In Österreich stieg das Passagier-Aufkommen im vergangenen Jahr nach Unternehmensangaben sogar um 15 Prozent.

Die Krise habe bisher kaum Spuren bei den Buchungszahlen hinterlassen, so eine Unternehmenssprecherin, außer dass die Wachstumsraten nicht mehr ganz so hoch seien. Kreuzfahrt-Anbieter wie Marktführer Costa versuchen mit Frühbucher- und Familien-Boni aber auch deutlich geringeren Alleinreise-Zuschlägen das Geschäfts anzukurbeln. (APA)

 

Share if you care.