Babysitter-Ausbildung für Jugendliche

5. März 2009, 13:20
1 Posting

Ab Herbst 2009 bieten Rotes Kreuz und Jugendrotkreuz einen 16-stündigen Kurs mit Infos rund um Babys und Kleinkinder an

Das österreichische Rote Kreuz bietet auf den Wunsch von Jugendlichen ab Herbst 2009 eine Ausbildung zu Babysittern in Schulen und ausgewählten Rotkreuz-Dienststellen an. "In einem 16-stündigen Babyfit-Kurs lernen Jugendliche alles Wichtige rund um Babys und Kleinkinder", so Karl Zarhuber, Generalsekretär Österreichisches Jugendrotkreuz. Die Teilnahme ist ab dem 14. Lebensjahr möglich.

Zentrale Inhalte der Ausbildung werden die Entwicklung von Babys und Kleinkindern, Ernährung, Schlaf, Pflege, Spielen und rechtliche Fragen sein. Der Unterricht erfolgt von Lehrbeauftragten mit einer speziellen Zusatzausbildung. Jeder Teilnehmer erhält ein Buch, das Hintergrundinformationen und Themen wie Beziehung, Körper und Sexualität beinhaltet. Letztere sollen zur Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit anregen.

Jeder Absolvent erhält einen Babysitter-Ausweis in deutscher und englischer Sprache. Dieser soll auch für die Bewerbung um Au-pair-Jobs nützlich sein. Der Abschluss berechtigt das Eintragen in eine Babysitter-Kartei im Internet, welche die Kontaktaufnahme mit den Eltern erleichtern soll. Um in die Kartei aufgenommen zu werden, ist allerdings auch der Nachweis eines absolvierten Erste-Hilfe- oder Kindernotfallkurses erforderlich. Die Kosten für die Ausbildung liegen je nach Bundesland zwischen 30 und 40 Euro. (APA/red)

Share if you care.