Ein Blitzlicht zum Frauentag

5. März 2009, 13:00
posten

Frauenberatung in Leibnitz: Wie alles begann - und wo wir jetzt stehen

Sandra Jakomini und Eva Surma von der Frauenberatung in Leibnitz schickten uns anslässlich des Internationalen Frauentages einen Text, in dem sie über die Gründung des Vereins vor drei Jahren berichten und wie wichtig die Arbeit in der Beratungsstelle ist.

******

Meine Kollegin und ich denken oft noch an jene Zugfahrt im März 2006. Wir waren auf der Heimreise von Wien nach einer Vorsprache im Bundeskanzleramt, wo wir 700 Unterschriften überreichten, die unsere Forderung nach einer Frauenberatungsstelle in Leibnitz unterstützten. Meine Kollegin hatte ihre 5 Monate alte Tochter mit. Und das Stillabteil aus der Werbung gab es in diesem Zug leider nicht.

Damals auf der Heimfahrt, es war schon dunkel draußen, entschlossen wir uns, die Frauenberatungsstelle in Leibnitz aufzusperren. Wir hatten zwar noch keinen Euro von den zugesagten Fördergeldern am Konto, aber wir fühlten uns von der Frauenministerin und von der Landesrätin verstanden und unterstützt. Tja, wir können es nicht leugnen! Wir sind eben selbst Frauen! Kein Mann würde unter solchen Voraussetzungen auch nur einen Handgriff tun, geschweige denn eine Einrichtung eröffnen.

Heute sehen wir einerseits, wie blauäugig wir waren, andererseits gibt uns unser Erfolg recht. Unsere Frauenberatungsstelle hat sich in kürzester Zeit zur regionalen Institution entwickelt und ist zur steirischen Vernetzungsdrehscheibe für Mädchen und Frauen geworden.

Und obwohl meine Kollegin und ich gemeinsam nur 50 Wochenstunden angestellt sind, hat sich die Nachfrage an Beratungen innerhalb des letzten Arbeitsjahres neuerlich verdoppelt. Der Bedarf nach Information, Beratung, Unterstützung und Begleitung im ländlichen Raum ist hoch, die Bedürfnisse der Mädchen und Frauen sind vielfältig.

Immer wieder sind wir mit Gewalt, Alkoholsucht und Armut konfrontiert. Immer wieder sind wir schockiert von Einzelschicksalen. „Wirtschaftskrise" ist ein Wort, das uns alle einschüchtert. Aber wie real diese finanzielle Krise ist, sehen wir täglich an unseren Klientinnen.

 

verein-freiraum
Karl Morre Gasse 11
8430 Leibnitz
Tel.: 0043 699 10890950
Email: surma@verein-freiraum.at

 

 

 

Share if you care.