Neue Kommunikations­gruppe: Lead

5. März 2009, 14:08
44 Postings

Ecker, Rosam, Langthaler, Nohel, Schönstein, Brandstätter, Filzmaier, Karmasin gründen Leading Advisors Group - Börsegang nicht ausgeschlossen

Mittwoch wurde die Kommunikationsgruppe "Leading Advisors Group GmbH" (Lead) gegründet. Das Unternehmen vereint - außer der klassischen Werbung - Disziplinen wie PR, Lobbying, Change Communications, Marktanalyse und Markforschung sowie Strategieberatung.

Gesellschafter sind Dietmar Ecker mit Ecker & Partner (25 Prozent), Wolfgang Rosam mit Change Communications (25 Prozent), Monika Langthaler und Christian Nohel mit brainbows (15 Prozent), Gregor Schönstein mit Public Interest (10 Prozent), Helmut Brandstätter mit BBC (10 Prozent), Peter Filzmaier mit dem Institut für Strategieanalysen (10 Prozent) und Sophie Karmasin mit Sophie Karmasin Market Intelligence (5 Prozent).

Langthaler, Ecker und Rosam übernehmen gemeinsam die Geschäftsführung.

Die Kommunikationsgruppe zählt 90 Mitarbeiter und rund 100 Kunden. Mit einem Nettohonorar-Volumen von 15 Millionen Euro (Bruttoumsatz: 60 Millionen Euro) übernimmt "Lead" die Führung am heimischen Agenturmarkt.

"Lokomotive mit gewaltiger Kraft"

Der österreichische Kommunikationsmarkt benötige längst mehr als nur reine PR-Agenturen, Lobbyisten oder Werber, so Rosam, bei der Präsentation der Gruppe. "Ich möchte das Wort 'Krisengewinnler' nicht in den Mund nehmen, aber noch nie hat es soviel Nachfrage nach Kommunikationslösungen gegeben wie jetzt", so der Lobbyist. Die neue Kommunikationsgruppe sei eine "Lokomotive mit gewaltiger Kraft", so Ecker. Um 30 Prozent seien seine Umsätze durch diese Kooperation imletzten Dreivierteljahr schon gestiegen.

Börsegang geplant

"Lead" soll in den nächsten Monaten noch um etwa drei bis vier weitere Agenturen ergänzt werden. "Gegenwärtig werden Gespräche mit Agenturen aus den Bereichen Web 2.0, Event, Grass Roots Lobbying sowie mit möglichen Partnern aus den Bundesländern geführt", heißt es in einer Mitteilung. "Spätestens Ende 2009 sollen diese Gespräche abgeschlossen und Lead in seiner Grundkonstruktion komplett sein." Die einzelnen Partnerunternehmen bleiben frei und selbständig in ihrer Geschäftsgebarung, ihrer strategischen Ausrichtung und ihrem Außenauftritt. Die Vernetzung durch die Lead-Gruppe schaffe ein "Pool von Wissen und die Erfahrung, das für alle Beteiligten neue Möglichkeiten zur Schaffung von Kundenzufriedenheit und Kundengewinnung eröffnet". Für 2013 oder 2014 ist ein Börsegang geplant oder die Hereinnahme von Private Equity Kapital, um in CEE-Staaten Agenturbeteiligungen zu erwerben.

Die Agentur besteht aus drei Säulen: Ganzheitliche Kommunikationslösungen, hochwertige Expertise und soziale Verantwortung. "Lead" arbeitet an einer Strategie zu Bekämpfung von Armut und Not. Im Sommer soll ein Marktplatz im Internet ("der zweite Markt") für Hilfeleistungen starten. (red/APA)

Share if you care.