Internet-TV setzt auf dreiteiliges Content-Angebot

5. März 2009, 11:10
1 Posting

HD-Streaming trifft auf bewährte Internet-Werbemodelle

 Das Start-up ZillionTV hat ein Internet-TV-Service vorgestellt, das Content-Streaming auch mit hoher HD-Qualität verspricht. Für Nutzerkomfort sorgt unter anderem eine Fernbedienung mit Bewegungssensoren, während Verträge mit großen Hollywood-Studios und anderen Anbietern eine große Auswahl an Inhalten in Aussicht stellen. Content wird dabei mit drei Modellen angeboten, um den Kunden entgegen zu kommen. "Kostenlosen werbefinanzierten Content ebenso anzubieten wie Miet- und Kaufoptionen erlaubt dem Seher zu entscheiden, wie er auf das Programm zugreifen und es ansehen will", meint ZillionTV-Sprecherin Ellen Davidson gegenüber pressetext. Das Angebot befindet sich derzeit in einer Beta-Phase und soll im Jahresverlauf die USA erobern.

Direkt

Bei ZillionTV werden Inhalte direkt aus dem Internet an das Service-Endgerät und den Fernseher gestreamt. Das Service unterstützt dabei auch Inhalte in HD-Auflösungen bis zu 1080p und erfordert daher eine Breitbandverbindung mit einer Geschwindigkeit von wenigstens 1,5 Megabit pro Sekunde (Mbps). "Wir empfehlen aber drei Mbps, damit gleichzeitig andere Internet-Aktivitäten wie E-Mails oder Websurfen möglich sind", betont Davidson. Nutzerkomfort bei der Programmauswahl verspricht ZillionTV dabei mit einem Suchsystem, das anhand von Präferenzen etwa in Sachen Genre, Darsteller oder Produktionsjahr Inhalte vorschlägt. Die Fernbedienung des Systems ist ähnlich wie bei der Spielkonsole Wii mit Bewegungssensoren ausgestattet, um die Bedienung leicht zu machen.

Deals mit Anbietern

Im Content-Bereich stellt dank Verträgen mit Anbietern wie Disney, 20th Century Fox Television, NBC Universal, Sony Pictures and Warner Bros eine große Auswahl in Aussicht. Das Service selbst soll bis auf eine Freischaltungsgebühr kostenlos bleiben, während es bei der Bereitstellung von Inhalten drei Modelle gibt. Zum einen werden Nutzer die Möglichkeit haben, bestimmte Inhalte für einen gewissen Zeitraum zu mieten oder aber dauerhaft zu kaufen. Außerdem gibt es werbegestützten Gratis-Content, der gleichzeitig Werbenden neue Möglichkeiten eröffnen soll. Das umfasst zum einen nicht an übliche Spotlängen wie im normalen TV gebunden zu sein und auch zielgruppenorientierter werben zu können. Außerdem will ZillionTV im Internet bewährte Geschäftsmodelle wie beispielsweise Kosten-pro-Klick oder Einnahmenbeteiligungen anbieten. Die Kunden wiederum sollen durch ein Treueprogramm ebenfalls von der gesehenen Werbung profitieren können.

Beta

Derzeit befindet sich ZillionTV im Beta-Stadium. Es werden strategische Partnerschaften mit großen ISPs in den USA angestrebt, um dort bis Jahresende eine breitere kommerzielle Verfügbarkeit zu erreichen. ZillionTV plane Davidson zufolge in weiterer Folge auch eine internationale Expansion, allerdings gäbe es dafür noch keine konkreten Zeitpläne. (pte)

 

Share if you care.