Opel-Rettung zum Erhalt der Vielfalt

5. März 2009, 09:27
3 Postings

Nach Porsche-Chef Wendelin Wiedeking sei Vielfalt für die Automobilbranche wichtig

Der angeschlagene Autobauer Opel sollte nach den Vorstellungen von Porsche-Chef Wendelin Wiedeking gerettet werden. Die Branche brauche Vielfalt, sagte Wiedeking am Dienstag auf dem Autosalon in Genf. "Wenn es Ferrari nicht geben würde, müssten wir sie erfinden."

Die Bundesregierung stehe bei der Entscheidung über staatlichen Finanzhilfen an Opel vor einer schwierigen Entscheidung. "Ich möchte nicht in deren Haut stecken", sagte der Porsche-Chef. Bei der Entscheidung für oder gegen Staatshilfe habe die Politik eine "hohe Verantwortung für die Beschäftigten und den Wettbewerb", sagte Wiedeking. Die Politiker steckten im Wahljahr 2009 dabei "zwischen Baum und Borke". (REUTERS)

  • Vielfalt auf dem Automarkt ist wichtig, meint Porsche-Chef Wiedeking.
    foto: werk/montage: derstandard.at

    Vielfalt auf dem Automarkt ist wichtig, meint Porsche-Chef Wiedeking.

    Share if you care.