Adobe senkt Umsatzprognose für erstes Quartal

5. März 2009, 09:09
posten

Gewinn aber dank Kosteneinsparungen voraussichtlich im prognostizierten Bereich

Der Software-Anbieter Adobe rechnet wegen der schwachen Wirtschaft im ersten Quartal mit weniger Umsatz als bisher angenommen. Der Gewinn werde aber dank Kosteneinsparungen voraussichtlich im prognostizierten Bereich liegen, teilte der US-Konzern am Mittwoch mit. Die Aktien legten nachbörslich um fünf Prozent zu.

Umsatzprognose reduziert

Der Hersteller von Programmen wie Flash, Photoshop und Acrobat Reader reduzierte seine Umsatzprognose auf eine Spanne von 783 Millionen bis 786 Millionen Dollar. Zuvor war der Konzern von 800 Millionen bis 850 Millionen Dollar ausgegangen.

Stellenabbau

Der Quartalsgewinn für den Zeitraum bis zum 27. Februar liege ohne Sonderposten voraussichtlich zwischen 44 und 45 Cent pro Aktie. Anfang Dezember 2008 hatte Adobe bekanntgegeben, wegen der Wirtschaftsflaute 600 Arbeitsplätze zu streichen. (APA/Reuters)

Share if you care.