"ABC" will Belegschaft halbieren

4. März 2009, 16:00
2 Postings

Drittgrößte Tageszeitung Spaniens will 238 Leute kündigen

Die drittgrößte spanische Tageszeitung "ABC" will ihre Belegschaft um mehr als die Hälfte verringern. Die Mediengruppe Vocento, deren Flaggschiff die konservative Madrider Zeitung ist, stellte bei den Sozialbehörden den Antrag, 238 der 456 Stellen zu streichen. Der Einschnitt sei notwendig, um die Überlebensfähigkeit der Zeitung zu sichern, betonte das Unternehmen nach Presseberichten vom Mittwoch. "Damit soll eine Anpassung an die Marktbedingungen erreicht werden."

"ABC" hatte im vorigen Jahr als einzige der großen Zeitungen in Spanien ihre Auflage kräftig steigern können. Das Blatt verkaufte 2008 pro Tag im Durchschnitt 250.000 Exemplare, zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Die Werbeeinnahmen gingen jedoch infolge der Wirtschaftskrise drastisch zurück.

Der Betriebsrat kündigte an, die geplante Streichung von Arbeitsplätzen "mit allen Mitteln" zu bekämpfen. Er werde sich dazu auf keine Verhandlungen mit der Unternehmensführung einlassen. "ABC" ist nach dem linksliberalen "El Pais" und dem rechtsliberalen "El Mundo" die drittgrößte Tageszeitung in Spanien. (APA/dpa)

Share if you care.