Faith No More: Reunion und Europatournee

4. März 2009, 13:07
37 Postings

US-Band will nach zehn Jahren "zurück, Gott bewahre, in den Affenkäfig"

Frankfurt/New York - Nach ihrer Auflösung 1998 kehrt die US-Band Faith No More im Sommer mit einer Europatournee ins Musikgeschäft zurück. Die Konzertdaten werden noch bekannt gegeben.

In einer offiziellen Erklärung auf der Website der Crossover-Pioniere heißt es: "Was sich geändert hat, ist, dass wir uns dieses Jahr zum ersten Mal dazu entschieden, uns zusammenzusetzen und darüber zu sprechen. Dabei merkten wir, dass die Zeit uns genug Distanz verschafft hat, deutlicher auf die vergangenen Ereignisse zurückzublicken. (...) Während den gesamten zehn Jahren, die seit unserer Entscheidung, uns zu trennen vergangen ist, erfuhren wir dauernd von Gerüchten und Anfragen von Fans und Promotern gleichermaßen. Dennoch hielt man, warum auch immer, Kontakte nicht aufrecht, geschweige denn über eine mögliche Wiedervereinigung zu diskutieren", heißt es in der Erklärung.

Die Band habe festgestellt, dass "durch die ganze harte Arbeit die Musik immer noch gut klingt, und wir fingen an uns mit der Idee anzufreunden, dass wir vielleicht tatsächlich etwas Richtiges getan hatten...und so entschieden wir uns gemeinsam, den Atem anzuhalten und von dieser Klippe zu springen...zurück, Gott bewahre, in den Affenkäfig! Faith No More sind Mike Bordin, Roddy Bottum, Bill Gould, Jon Hudson und Mike Patton." (APA/AP)

Share if you care.