ATV startet sein neues Onlineportal

4. März 2009, 12:41
14 Postings

Ab sofort unter www.ATV.at zu erreichen - Drei Säulen: Fernsehen, Video, Community

ATV launcht ein sein neues Online-Portal www.ATV.at, dort sind nicht nur ATV-Beiträge und On Demand-Programme zu sehen, das Portal soll auch von den Internetusern mitgestaltet werden. Das neue Portal wurde gemeinsam mit der Exozet Wien GmbH, einer Agentur für digitale Kommunikation, entwickelt. Seit über einem Jahr arbeitet ein Projektteam an der Umsetzung, ATV erhielt dafür den Innovations-Staatspreis 2007 und ein Fördergeld der Stadt Wien.

ATV Geschäftsführer Ludwig Bauer dazu: "Mit der neuen Plattform bieten wir ein zweites ATV im Internet, das genau die Regeln der Online-Welt beherzigt und seine Angebote daraufhin ausrichtet. Nachdem einige Verlagshäuser seit zwei Jahren davon sprechen mit Bewegtbild durchzustarten, ist es für uns als Bewegtbild-Spezialisten an der Zeit Taten folgen zu lassen, eine ordentliche Visitenkarte abzugeben und die Latte für die Konkurrenz höher zu legen. Das ist uns mit www.ATV.at definitiv gelungen.".

Drei Säulen

Das Portal www.ATV.at stützt sich auf drei Bereiche. Im Bereich "Fernsehen", präsentiert sich ATV. Hier finden die Internetuser alle Infos über den Sender und das ATV Programm sowie Details zu Moderatoren und Events. Zusätzlich können die ATV Eigenproduktionen schon kurz nach ihrer Ausstrahlung On Demand angesehen werden. Bonusmaterial wie Casting-Videos, Hoppalas, Backstage-Berichte und andere Kurzclips ergänzen das Online Angebot.

Im zweiten Bereich "Video" haben die ATV User das Sagen, registrierte Mitglieder können ihre Videos hoch laden. Besonders sehenswerte Videos erhalten eine eigene Präsentationsfläche, denn diese werden redaktionell ausgewählt und in speziellen Kanälen zu sehen sein. So wird z.B. der Kabarettist Günter Mokesch mit seiner skurrilen "MO-Show" online sein und auch die Künstlergruppe "H.A.P.P.Y" wird eine Auswahl ihrer schrägsten Produktionen zeigen.

Der dritte Bereich "Community" ist ganz dem Selbstdarstellungs- und Kommunikationsbedürfnis der Mitglieder gewidmet. Diese können ein Profil anlegen, sich individuell beschreiben, Freunde finden und mit anderen Usern in Kontakt treten. Natürlich aber auch ihre eigenen Videos hoch laden oder die von anderen Community-Mitgliedern bewerten. User können sowohl sich, als auch ihre Videos in einer Österreichkarte verorten. Dadurch können andere Mitglieder sehen wo die Videos gedreht wurden. Wer möchte kann auch angeben und zeigen, wo er zu Hause ist. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, dass sich User zu lokalen Subcommunities zusammenschließen, da auf einen Blick ersichtlich ist, wer aus der eigenen Stadt oder Gemeinde noch in der Community tätig. (red)

  • Artikelbild
    foto: atv
  • Artikelbild
    foto: atv
Share if you care.