Eurotunnel erstmals mit kräftigem Gewinn

4. März 2009, 11:16
posten

Paris - Der Betreiber des Eurotunnels unter dem Ärmelkanal hat erstmals einen kräftigen Gewinn gemacht. 2008 verdiente die französisch-britische Eurotunnel-Gruppe 40 Mio. Euro, im Vorjahr war es lediglich eine Million Euro gewesen. "Das Jahr 2008 markiert eindeutig das Ende der finanziellen Unsicherheit", sagte Unternehmenschef Jacques Gounon am Mittwoch. Der Eurotunnel war seit Beginn des Projektes vom Konkurs bedroht, erst ein umfassendes Umstrukturierungsprogramm brachte die Gruppe 2007 in die schwarzen Zahlen.

Der solide Jahresgewinn kam trotz eines Verkehrsrückgangs im vierten Quartal zustande, nachdem ein Feuer in einer der zwei Tunnelröhren im September zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen geführt hatte. Die Kosten der Panne bezifferte Gounon auf zehn Mio. Euro. Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Auslastung sei noch nicht exakt einzuschätzen.

Das gute Ergebnis erlaubt es dem Unternehmen, seinen Aktionären erstmals eine Dividende auszuschütten. Allerdings fällt sie mit vier Cent pro Aktie noch bescheiden aus. (APA/AP)

Share if you care.