Geyer will "sicher" zeichnen

4. März 2009, 10:37
5 Postings

Der Chef der Vienna Insurance Group Günter Geyer, wird dem Erste-Group-Chef Andreas Treichl unter die Arme greifen

"Wir werden sicher Partizipationskapital der Erste zeichnen", sagte Geyer zum WirtschaftsBlatt (Mittwochausgabe). Erste Gespräche habe es bereits gegeben. Über die Höhe soll innerhalb der nächsten zwei Wochen entschieden werden.

"Die Verzinsung ist mit acht Prozent attraktiv", bekräftigte der VIG-Chef. Das Risiko, dass die Erste Group die Zinsen nicht zahlen wird können, hält Geyer für unwahrscheinlich. "Die Erste wird weiterhin Gewinne machen."

Für die Erste ist dies eine willkommene Unterstützung, braucht sie doch mindestens 30 Prozent privates Kapital, um in den Genuss einer niedrigeren Verzinsung und einer unlimitierten Dividendenausschüttung zu kommen. Die Erste Group will insgesamt 2,7 Mrd. Euro an Eigenkapital aufnehmen, wovon private und institutionelle Investoren bis zu 400 Mio. Euro beisteuern sollen. (APA)

 

Share if you care.