Zurück in die Vergangenheit mit dem Handy

4. März 2009, 09:26
posten

Grafische Datenverarbeitung für Mobiltelefone ermöglicht

Geschichte kommt aufs Handy: das iPhone auf ein Objekt wie den Reichstag in Berlin halten, und man kann sehen, wie das Gebäude einst aussah und Informationen über seine Entwicklung erhalten. Diese Form von "Augmented Reality" (AR, unterstützte Realität) macht eine neue Entwicklung des Fraunhofer-Instituts für Grafische Datenverarbeitung möglich, die bei der Cebit am iPhone und am UMPC (Ultramobiler PC) gezeigt wird.

Blickrichtung

Der jeweilige Ort und die Blickrichtung des Benutzers wird über GPS und Bewegungssensor bestimmt. Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls wurde das erste AR-Projekt für Berlin entwickelt. (spu, DER STANDARD/Printausgabe, 4.3.2009)

  • Mithife von "Augmented Reality" führen internetfähige Handys durch die Stadtgeschichte.
    F.: Fraunhofer IGD

    Mithife von "Augmented Reality" führen internetfähige Handys durch die Stadtgeschichte.

Share if you care.