Mandl Held in Südstadt-Thriller

3. März 2009, 21:58
7 Postings

Admira setzte sich gegen Ried nach Elferschießen 6:5 durch - Goalie der Niederösterreicher hielt zwei Versuche der Gäste

Maria Enzersdorf -Die Admira hat ihren Höhenflug unter Trainer Walter Schachner auch im ersten Frühjahrsmatch fortgesetzt. Der Tabellenzweite der Ersten Liga warf am Dienstagabend den Bundesligisten SV Ried aus dem ÖFB-Cup und zog ins Halbfinale ein. Die Partie in der Südstadt avancierte zu einem echten Thriller, der nach einem 2:2 nach 120 Minuten im Elfmeterschießen entschieden werden musste. Dort war Admira-Goalie Mandl mit zwei gehaltenen Elfmetern gegen Hadzic und Bammer der große Matchwinner.

Die rund 1.300 Fans in der Südstadt sahen gute erste 45 Minuten, in denen die Admira zwar optisch überlegen war, aber Ried die gefährlicheren Chancen vorfand. Ried-Angreifer Nacho scheiterte jedoch zweimal in aussichtsreicher Position (21., 36.). Die Admira wurde immer dann gefährlich, wenn sich Ledezma in Szene setzen konnte (1., 13.).

Nach dem Wechsel blieb die Partie ähnlich unterhaltsam und den zunächst kaltschnäuzigeren und auf Konter spielenden Gästen gelang die Führung. Nach Flanke von Lexa stellte der eingewechselte Berger volley auf 0:1 (82.). Die Admira setzte dann alles auf eine Karte und kam in der vorletzten Minute zum verdienten Ausgleich durch Rene Schicker (89.).

In der Verlängerung war weiterhin die Admira das aktivere Team, zum 2:1 benötigten die Niederösterreicher jedoch einen schweren Fehler des unsicheren Ried-Goalies Auer. Nach Freistoß von Rene Schicker faustete der Gebauer-Ersatz den Ball auf den Rücken von Hanikel, von dort aus fand das Leder dann den Weg ins Tor zum  (100.). Ried rettete sich jedoch dank eines Kopfball-Treffers von Salihi (117.) ins Elferschießen, wo dann aber Admira-Goalie Mandl seinen großen Auftritt hatte. (APA)

ÖFB-Cup, Viertelfinale:
FC Trenkwalder Admira - SV Josko Ried 6:5 n. E. Stand nach 120 Minuten: 2:2 (0:0,1:1,2:1). Maria Enzersdorf, Südstadt, 1.300, SR Krassnitzer.

Torfolge: 0:1 ( 82.) D. Berger, 1:1 ( 89.) R. Schicker, 2:1 (100.) Hanikel, 2:2 (117.) Salihi

Admira: Mandl - Laschet (87. Hanikel), Dospel, Dibon, A. Schicker - R. Schicker (107. Cemernjak), Zakany, Toth, Pusic (76. Mattes) - Friesenbichler, Ledezma

Ried: Auer - Hadzic, Glasner, Kovacevic, Kujabi - Lexa (105. Bammer), Hackmair, Drechsel, Yeray (73. D. Berger) - Nacho (115. Huspek), Salihi

Gelbe Karten: keine bzw. Kovacevic, Hackmair

 

Share if you care.