Magna dominierte in Kapfenberg

3. März 2009, 20:54
11 Postings

Erste-Liga-Leader präsentierte sich beim 2:1 in der Steiermark als spielerisch klar stärkere Elf und traf noch zweimal die Stange

Kapfenberg - Mit dem Kapfenberger SV hat sich am Dienstagabend ein weiterer Bundesligist aus dem österreichischen Fußball-Cup verabschiedet. Die mit zwei Siegen ins Frühjahr gestarteten Obersteirer mussten sich FC Magna Wiener Neustadt im Viertelfinale vor eigenem Publikum 1:2 (0:1) geschlagen geben. Mensur Kurtisi (17.) und Hannes Aigner (67.) erzielten die Treffer für die noch nicht ins Liga-Frühjahr gestarteten Niederösterreicher, Preston Zimmerman (46.) gelang nur der zwischenzeitliche Ausgleich für Kapfenberg.

Der Sieg des Spitzenreiters aus der Ersten Liga war verdient. SeinKurzpassspiel erwies sich auf nassem Terrain als geeigneter als die auf weite Bälle setzende Taktik der Hausherren. Kurtisi brachte nach Pass von Kolousek die Niederösterreicher aus spitzem Winkel in Führung, die auch in der Folge klar spielbestimmend blieben.  Torschütze Kurtisi (23.), Simkovic (27.) und Wolf (43.) scheiterten aber jeweils an KSV-Schlussmann Eisl, so blieb es beim knappen Halbzeitstand. Die spielerisch limitierten Steirer erarbeiteten sich erst in der 38. Minute durch Sencar die erste nennenswerte Torchance.

Der zur Pause eingewechselte Zimmerman sorgte mit seiner ersten Aktion, einem Sololauf durch die Magna-Defensive unmittelbar nach Seitenwechsel für den überraschenden Ausgleich. In dieser Phase hatte die Mannschaft von Werner Gregoritsch ihre stärkste Zeit, die jedoch nicht lange andauern sollte. Nachdem Aigner durch die steirische Defensive getanzt und zum 2:1 vorgelegt hatte, trafen Kolousek (71.) und Burgstaller (89.) für den von Helmut Kraft betreuten Außenseiter noch zweimal die Latte. Kapfenbergs Liendl (87.) jagte bei der besten Chance auf den Ausgleich den Ball aus wenigen Metern in die Wolken. (APA/red)

ÖFB-Cup, Viertelfinale:
Kapfenberger SV Superfund - FC Magna Wiener Neustadt 1:2 (0:1). Franz-Fekete-Stadion, 1.500, SR Lechner.

Torfolge: 0:1 (17.) Kurtisi, 1:1 (46.) Zimmerman, 1:2 (67.) Aigner

Kapfenberg: Eisl - Schönberger (46. Zimmerman), Fukal, Taboga - Osoinik, Siegl, Sencar (46. Liendl), Felfernig, Schellander - Kozelsky, Pejic (76. Bernsteiner)

Wr. Neustadt: Fornezzi - Dunst, Johana, Margreitter, Erbek - Wolf, Martinez, Kolousek, Simkovic (58. Burgstaller) - Kurtisi (86. Hauser), Aigner (79. Kuljic)

Gelbe Karten: Kozelsky bzw. Wolf, Johana, Burgstaller

 

Share if you care.