Eidechse tarnt ihr Geschlecht, um Rivalen-Stress zu entgehen

8. März 2009, 18:30
5 Postings

Südafrikanische Plattgürtelechse kann sich durch Trick ungestört den Weibchen widmen

Johannesburg - Mit einem Trick machen sich junge Männchen der südafrikanischen Plattgürtelechsen Platysaurus broadleyi das Leben einfach: Sie geben sich als Weibchen aus, um ungestört von älteren Rivalen mit dessen Weibchen flirten zu können.

Südafrikanische und australische Forscher haben gemeinsam beobachtet, dass die jungen Männchen nach der Geschlechtsreife nicht sofort die für die Männchen charakteristische extravagante Färbung annehmen. Wie die Johannesburger Witwatersrand-Universität mitteilte, vermeiden sie damit Attacken eifersüchtiger erwachsener Männchen sowie die Mühe, ihre eigene Männlichkeit unter Beweis stellen zu müssen.

Hochgradik aggressiv

"Ein sofortiger Vorteil ist die Bewegungsfreiheit in den normalerweise gefährlichen Bereichen hochgradig aggressiver Männchen", erläuterte Prof. Martin Whiting. "Zugleich sind diese Weibchen-Nachahmer in der Lage, mit den unzähligen Weibchen zu flirten, die den Wohnbereich des territorialen Männchens teilen." (APA/red)

Share if you care.