Polnische Truppen übernehmen offensive Aktionen

3. März 2009, 16:01
posten

Nächste Hauptaufgabe - Beschützung der Präsidentschaftswahlen

Warschau - Die polnischen Truppen in Afghanistan ändern ihre Taktik. Sie werden sich in Zukunft nicht mehr nur auf Patrouillen konzentrieren. Ab März sollen sie offensive Aktionen gegen die Taliban übernehmen, geht aus dem neuesten Befehl von Stabschef General Franiszek Gagor hervor. Das Kontingent verstärkt dafür seine Bewaffnung. Die wichtigste Aufgabe der polnischen Soldaten ist jedoch in nächster Zeit die Überwachung der Präsidentschaftswahlen im August, berichtete am Dienstag die "Gazeta Wyborcza".

Im März kommt es in Afghanistan zum fünften Wechsel des polnischen Kontingents. 1600 Soldaten bereiten sich derzeit auf die Reise vor. Bisher waren 500 Personen in Kampfgruppen eingesetzt. Die übrigen Kontingentsmitglieder befassten sich mit Logistik und Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung. Jetzt soll mindestens die Hälfte des Kontingents aus Kampfgruppen bestehen. Kern der fünften Tranche sind Soldaten aus einer elitären Landungs-Sturm-Sondereinheit aus Krakau, die bereits Erfahrungen in vielen Kriegskonflikten, darunter auch im Irak und Afghanistan, gesammelt hatten.

Befürchtungen

Das polnische Kontingent verfügt in Afghanistan über vier Kampfhubschrauber Mi-24 und vier Transporthubschrauber Mi-17, 30 Panzerwagen MRAP und mehrere Dutzend gepanzerte Transporter vom Typ "Rosomak". Bald sollen die Soldaten auch neue automatische Granatwerfer und besatzungslose Sets für Luftpatrouillen erhalten.

Laut der "Gazeta Wyborcza" fürchten polnische Befehlshaber, dass die Provinz Ghasni, für die Polen die Verantwortung trägt, bald zu einem der unruhigsten Regionen Afghanistans werden kann. Die US-Armee kündigte an, dass sie intensive Aktionen gegen die Taliban in den Provinzen Wardak und Logar durchführen wird. "Die von unseren Alliierten verfolgten Taliban aus diesen Provinzen werden sich eine ruhigere Region aussuchen. Sie werden westwärts nach Ghasni ziehen. Und dort sind wir schon alleine geblieben", erklärte gegenüber der Zeitung einer der polnischen Befehlshaber, der anonym bleiben wollte.

Polnische Truppen haben im Oktober des Vorjahres die Verantwortung für die afghanische Provinz Ghasni übernommen und damit die bisher dort stationierten US-Soldaten für andere Einsätze freigemacht. Ghasni liegt südwestlich der Hauptstadt Kabul an der strategisch wichtigen Straße nach Kandahar. (APA)

 

Share if you care.