Anatomie-Gedenkstätte auf dem Zentralfriedhof

3. März 2009, 15:30
2 Postings

Erinnerung an Verstorbene, die ihren Körper der Forschung überlassen haben

Wien - Über 17.000 Tote wurde seit 1975 auf dem Gräberfeld der Anatomie des Wiener Zentralfriedhofs, Gruppe 26, beigesetzt. Mit einer vom Architekten Christof Riccabona gestalteten Gedenkstätte erinnern die Friedhöfe Wien nun an jene Verstorbene, die ihren Körper der Forschung überlassen haben. Die Eröffnung fand am 5. März statt

Wer seinen Körper nach dem Ableben der Medizinischen Universität zu Studien- und Lehrzwecken überlassen möchte, muss zu Lebzeiten eine entsprechende Willenserklärung abgeben. Das Anatomische Institut übernimmt nach dem Tod alle Schritte von der Überführung bis zur Beisetzung. Die Verfügung zur Körperspende kann jederzeit ohne Angabe von Gründen vom Spender, nicht aber von dessen Angehörigen, widerrufen werden. (red)

 

Wiener Zentralfriedhof, Gruppe 26
Nächster Eingang des Zentralfriedhofs: Tor 3
Donnerstag, 5. März, 15 Uhr
www.friedhoefewien.at

"Vermächtnis zur Körperspende"
Das entsprechende Formular ist beim Zentrum für Anatomie und Zellbiologie (Währinger Straße 13, 1090 Wien) erhältlich.
Download
 
Weitere Infos: Tel. 01 42 77-61101.

Share if you care.