Österreich mit 170 Verlagen auf Leipziger Buchmesse vertreten

3. März 2009, 12:50
posten

Lesungen und Buchpräsentationen unter anderem von Daniel Glattauer und Gerhard Ruiss

Wien - Mehr als 170 österreichische Verlage präsentieren heuer auf der Leipziger Buchmesse (12. bis 15. März) ihr Frühjahrsprogramm. 22 Verlage sind am österreichischen Gemeinschaftsstand (Halle 4, D 204) vertreten, wie der Hauptverband des österreichischen Buchhandels am Dienstag in einer Aussendung mitteilte. In Kooperation mit dem Kulturministerium werden dieses Jahr zum siebenten Mal die Literar-Mechana Neuerscheinungen aus Österreich vorgestellt.

Im "Österreich-Kaffeehaus - Linz09 "(Halle 4, C 213/D 208) finden 32 Veranstaltungen statt, darunter Lesungen und Buchpräsentationen u.a. von Daniel Glattauer, Gerhard Ruiss und Peter Steiner (12.3.), Clemens Setz, Clemens Berger und Eva Rossmann (13.3.) sowie Egyd Gstättner oder Lydia Mischkulnig (14.3.). Ulrich Fuchs (stellvertretender Intendant von Linz09) präsentiert Literaturschwerpunkte im Programm der Kulturhauptstadt, ebenfalls vorgestellt wird der preisgekrönte Text aus dem internationalen Dramenwettbewerb "Über Grenzen sprechen". Am 15. März beschließen unter anderen Christian Baier und Bernhard Aichner das österreichische Programm.

"literadio", das Literaturradio-Projekt der Freien Radios Österreich und der IG AutorInnen überträgt einen Großteil des Programms live sowie in Freien Radios in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Zahlreiche heimische Autoren präsentieren ihre Neuerscheinungen überdies im Rahmen von "Leipzig liest". (APA)

 

 

Share if you care.