CEZ 2008 mit Nettogewinn von knapp 1,7 Milliarden Euro

3. März 2009, 12:14
posten

Prag - Der tschechische Energiekonzern CEZ, der zu fast 70 Prozent im Staatsbesitz ist, hat 2008 einen Nettogewinn von 47,4 Mrd. Kronen (1,68 Mrd. Euro) erzielt, um 10,7 Prozent mehr als 2007. Zwischen 50 und 60 Prozent des Gewinns sollen als Dividende ausgeschüttet werden. Für heuer rechnet CEZ-Generaldirektor Martin Roman mit einem Plus von 6 Prozent beim Nettogewinn, hieß es auf einer Pressekonferenz in Prag am Dienstag.

Allerdings blieb der Gewinn unter den Erwartungen der Analysten (48,2 Mrd. Kronen) sowie der CEZ-Führung selbst (48,6 Mrd. Kronen). Die Aktie des Unternehmens fiel nach Bekanntgabe des Ergebnisses um 6 Prozent auf 637 Kronen je Aktie, berichtete die Nachrichtenagentur CTK. Infolge der Wirtschaftskrise sank der Aktienwert des Energiekonzerns an der Prager Börse auf fast die Hälfte. Vor einem Jahr musste man noch rund 1.300 Kronen für eine CEZ-Aktie bezahlen.

Außerhalb Tschechiens ist der Energiekonzern über seine Töchterunternehmen in zehn Ländern aktiv, unter anderem in Deutschland, in der Türkei, in Polen und in Rumänien. Ende Februar kaufte CEZ gemeinsam mit der tschechischen Finanzgruppe J&T die Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft (Mibrag) um 404 Mio. Euro. Außerdem werde vor allem die Expansion in der Türkei forciert. Laut Roman will sich CEZ bei der weiteren Auslandsexpansion vor allem auf Mittel- und Südosteuropa konzentrieren. Russland und die Ukraine beobachte man nicht mehr.

In Tschechien betreibt der Energieriese unter anderem die Atomkraftwerke Temelin und Dukovany. Im Vorjahr hat der Energiekonzern um eine Umweltverträglichkeitsprüfung für den Bau von zwei zusätzlichen Energieblöcken in Temelin angesucht. Ursprünglich waren im südböhmischen Atomkraftwerk vier Blöcke vorgesehen, gebaut wurden aber nur zwei. Auch der Ausbau des zweiten Atomkraftwerkes Dukovany sei im Gespräch. Bei der Stromproduktion gab es im Vorjahr einen Rückgang um fast 7 Prozent auf 4,4 Terawattstunden (TWh). (APA)

Share if you care.