Street View nun auch mit Fotos der BenutzerInnen

3. März 2009, 12:02
posten

Bilder von Panoramio wurden in die Straßenansicht von Google Maps integriert - Mehr Details und unterschiedliche Blickpunkte

Mit Street View bietet Google schon seit einiger Zeit einen Service, mit dem sich vom heimischen Computer aus virtuell durch ferne Städte wandeln lässt. Die dazu nötigen Bilder schießt Google mit speziellen Autos selbst, eine Methode die zwar einen recht umfassenden Überblick ermöglicht, aber natürlich nicht jedes kleine Detail erfassen kann. Auch sind solche Bilder stark davon abhängig, welche Wetterbedingungen zum Aufnahmezeitpunkt gerade geherrscht haben.

Snapshot

Ein Defizit, das Google nun mit einer neuen Funktion für Street View zu bereinigen sucht: Ab sofort sind zu jedem Standpunkt die jeweils passenden Aufnahmen vom - ebenfalls Google gehörenden - Fotodienst Panoramio zu finden. Diese werden von der Online-Community selbst auf den Service geladen, so ergibt sich gerade für Sehenswürdigkeiten eine recht große Auswahl an unterschiedlichen Bildern, die dann auch zum Teil mehr Details liefern.

Verfügbarkeit

Sind Panoramio-Bilder zu einem jeweiligen Standort vorhanden, wird dies anhand einer Miniaturansicht rechts oben im Street-View-Screen signalisierte. Dabei versucht Google die Bilder möglichst exakt der jeweiligen Blickrichtung anzupassen, bzw. diese entsprechen gereiht anzubieten. (apo)

  • Artikelbild
    screenshot: redaktion
Share if you care.