Stollwerck wird spanisch

3. März 2009, 09:13
1 Posting

Der Schokoladehersteller Barry Callebaut will den Verbraucherprodukte-Bereich an die spanische Nahrungsmittelgruppe Natra veräußern

Im Gegenzug soll der Schweizer Konzern Angaben vom Dienstag zufolge Minderheitsaktionär von Natra werden. Die Transaktion, für die erst eine Absichtserklärung unterzeichnet worden sei, dürfte im Sommer 2009 umgesetzt werden. Bedingungen seien unter anderem eine langfristig gesicherte Finanzierung, die Genehmigung durch die spanische Börsenaufsicht sowie eine zufriedenstellende vertiefte Buchprüfung (Due Diligence).

Mit der Übernahme könnte Natra den Umsatz auf 1,27 Mrd. Franken (rund 850 Mio. Euro) steigern. Dies entspreche einem Marktanteil von zwei Prozent am europäischen Kakao- und Schokoladenmarkt. Barry, die im vergangenen Geschäftsjahr auf einen Umsatz von 4,8 Mrd. Franken kam, könne sich nach der Veräußerung auf das Geschäft mit industriellen und gewerblichen Kunden konzentrieren. Teil der Vereinbarung sei auch, dass Barry Callebaut Natra langfristig beliefere.

Preis und Bedingungen nennen die beiden Unternehmen in der Mitteilung vom Dienstag nicht. Laut dem "Memorandum of Understanding" würde Barry Callebaut seinen Geschäftsbereich "Verbraucherprodukte" an Natra übergeben. Das Unternehmen würde dann nur noch gewerbliche und industrielle Kunden beliefern.(APA)

 

Share if you care.